Serie A: Juve souverän – Napoli verschenkt Punkte
Aktualisiert

Serie AJuve souverän – Napoli verschenkt Punkte

Juventus dürfte in der Serie A nicht mehr an der erfolgreichen Titelverteidigung zu hindern sein. Die Turiner gewannen bei der AC Milan mit 2:0.

Dabei hatte Milan ein Chancenplus und verfügte über mehr Spielanteile. Die Juve baute mit dem Sieg den Vorsprung auf die Konkurrenz auf elf Punkte aus. Das Team von Antonio Conte war im San Siro überaus effizient. Es trafen der Spanier Fernando Llorente, der nach einer schönen Kombination und einer mustergültigen Vorlage des agilen Stephan Lichtsteiner nur noch einzuschieben brauchte (44.), und der Argentinier Carlos Tevez mit einem wuchtigen Weitschuss (68.). Milan, das seit dem Trainer-Wechsel zu Clarence Seedorf aufsteigende Tendenz zeigt, hätte wohl noch lange weiterspielen können, und hätte doch nicht reüssiert in der Offensive. Die «Rossoneri» vergaben mehrere Hundertprozentige. Vielleicht hätte Mario Balotelli eine dieser Möglichkeiten genutzt, er musste aber verletzt zuschauen.

Der Tabellendritte Napoli musste sich derweil beim Drittletzten Livorno mit einem 1:1 begnügen. Bei Napoli kam aus Schweizer Sicht nur Göhkan Inler zum Einsatz. Die SSC ermöglichte dem Aussenseiter den Ausgleich durch ein Eigentor. Goalie Pepe Reina und Miguel Britos behinderten sich in der 39. Minute gegenseitig und liessen den Ball über die Linie kullern.

AC Milan - Juventus Turin 0:2 (0:1)

Tore: 44. Llorente 0:1. 68. Tevez 0:2.

Bemerkungen: Juventus Turin bis 84. mit Lichtsteiner.

Livorno - Napoli 1:1 (1:1)

- 11'000 Zuschauer.

Tore: 32. Mertens (Foulpenalty) 0:1. 39. Reina (Eigentor) 1:1.

Bemerkungen: Livorno ab 77. mit Emeghara. Napoli mit Inler, ohne Behrami und Dzemaili (beide Ersatz).

Cagliari - Udinese 3:0 (1:0)

- 5000 Zuschauer.

Tore: 18. Ibarbo 1:0. 81. Vecino 2:0. 89. Ibraimi 3:0.

Bemerkungen: Udinese ab 62. mit Widmer.

Sassuolo - Parma 0:1 (0:1)

- 9000 Zuschauer.

Tor: 2. Parolo 0:1.

Bemerkungen: Sassuolo ohne Ziegler (verletzt). Parma ohne Rossini (Ersatz). 72. Rote Karte gegen Domenico Berardi (Sassuolo/Ellbogenschlag).

Torino - Sampdoria Genua 0:2 (0:1)

- 18'000 Zuschauer.

Tore: 7. Okaka 0:1. 79. Gabbiadini 0:2.

Bemerkungen: Sampdoria Genua ohne Gaetano Berardi (Ersatz). (si)

Deine Meinung