Juwelen-Räuber verhaftet
Aktualisiert

Juwelen-Räuber verhaftet

Bei einem koordinierten Einsatz in sechs europäischen Ländern hat die Polizei mehrere Mitglieder einer Bande festgenommen, die mehr als 200 Juweliere ausgeraubt haben soll.

Die Festnahmen seien in der vergangenen Woche in Estland, Litauen, Finnland, Spanien, Frankreich und Deutschland erfolgt, teilte Europol am Mittwoch mit. Ein italienischer Richter hatte den Angaben zufolge zuvor 35 Haftbefehle gegen Esten und einen Litauer ausgesprochen.

Allein in Italien habe die Bande in den vergangenen zwei Jahren 40 Millionen Euro (rund 65 Millionen Franken) Beute gemacht. Sie habe sich dabei auf Juweliere in Mailand und anderen norditalienischen Städten konzentriert.

Die europaweiten Ermittlungen ergaben Europol zufolge, dass die Bande zudem auch in Australien, Belgien, Frankreich, Dänemark und Finnland tätig war. Das Geld aus den Überfällen soll die Bande in Drogenhandel und Immobilien investiert haben. (sda)

Deine Meinung