Im Ausgang: «JWS»-Kasi feierte und flirtete mit Cook
Aktualisiert

Im Ausgang«JWS»-Kasi feierte und flirtete mit Cook

Bei «Jung, wild & sexy» machte sich der Luzerner Kasi einen Namen als Gigolo. Im Ausgang wurde er seinem Ruf gerecht - Kasi zeigte sich begeistert von der amtierenden Miss Schweiz.

von
cap

Mit seiner TV-Liebe Susi ist es definitiv vorbei - nun will Kasi sein Single-Dasein geniessen. So war der «Jung, wild & sexy» Protagonist am vergangenen Wochenende denn auch im Luzerner Club Pravda - und traf dort unter anderem auch auf die amtierende Miss Schweiz, Kerstin Cook. Und prompt fühlte sich Kasi in seinem Element.

«Ich unterhielt mich ein Weilchen mit Kerstin, wir haben ein paar Fotos gemacht - es war ein toller Abend», so Kasi zu 20 Minuten Online. Auch als Frau gefällt Cook dem TV-Helden. So meint Kasi weiter: «Sie ist mega süss und hat ein super Lachen». Doof nur, dass Cook nach wie vor mit ihrem Fussballerfreund Silvan Büchli zusammen ist. Aber Kasi weiss sich zu helfen: «Auf Facebook schreiben mir auch sonst zahlreiche Frauen - erst recht seit der Sendung».

Deine Meinung