K-1: Schilt gegen Hari: K. o. in der ersten Runde
Aktualisiert

K-1: Schilt gegen HariK. o. in der ersten Runde

Die Zeiten, als Semmy «Hightower» Schilt seine Gegner reihenweise auf die Matte prügelte, sind vorbei. Der K-1-World-Grand-Prix-Seriensieger überstand bei einem Showturnier in Amsterdam gegen Badr «Devil Prince» Hari nur gerade die ersten 45 Sekunden.

(Quelle: YouTube)

Bereits nach 24 Sekunden knickte der 2,12-Meter-Riese ein erstes Mal ein. Eine krachende Linke ans Kinn beendete ein Startfeuerwerk des Marokkaners Badr Hari, welches Schilt an Tempo schlichtweg überforderte.

21 Sekunden später war der Kampf um die «It's Showtime»-Weltmeisterschaften im Schwergewicht dann endgültig vorbei. Ein rechter Schwinger ans Kinn des holländischen Riesen beendete die einseitige Begegnung in der Amsterdam Arena, ohne dass Schilt jemals die Defensive verlassen konnte. Für Badr Hari war es der 67. Sieg im 74. Kampf. Für Semmy Schilt resultierte die 5. Niederlage im 35. Kampf.

In einem weiteren Kampf besiegte Melvin Manhoef den Deutschen Stefan Leko nach technischen K.o. (gebrochener Fuss).

(tog)

Deine Meinung