YB-Gegner Ajax Amsterdam: Doping-Skandal, vergessener Superstar und 335-Millionen-Kader
Publiziert

YB-Gegner Ajax AmsterdamDoping-Skandal, vergessener Superstar und 335-Millionen-Kader

Im Achtelfinal der Europa League trifft YB auf Ajax Amsterdam. In den vergangenen Jahren haben die Niederländer in Europa für Furore gesorgt. Wie stark ist der YB-Gegner derzeit? Hier gibt es die Analyse.

von
Sven Forster
1 / 11
YB spielt in der Europa League gegen Ajax Amsterdam. Wie stark sind die Niederländer? 

YB spielt in der Europa League gegen Ajax Amsterdam. Wie stark sind die Niederländer?

Getty Images
Am Donnerstagabend findet das Hinspiel in der Johann-Cruyff-Arena statt. 

Am Donnerstagabend findet das Hinspiel in der Johann-Cruyff-Arena statt.

Getty Images
Der grösste Star im Team trägt auch die Kapitänsbinde. Der 32-jährige Dusan Tadic hat in dieser Saison schon 23 Scorerpunkte verbucht. 

Der grösste Star im Team trägt auch die Kapitänsbinde. Der 32-jährige Dusan Tadic hat in dieser Saison schon 23 Scorerpunkte verbucht.

REUTERS

Darum gehts

  • YB trifft am Donnerstag auf Ajax Amsterdam.

  • Hier gibt es die wichtigsten Infos zum Gegner.

  • Wer sind die Stars, wer ist der Trainer und was sind die grössten Erfolge der Niederländer.

Nach dem Erfolg gegen Leverkusen wartet auf die Berner Young Boys der nächste Hochkaräter im Achtelfinal der Europa League. Am Donnerstagabend trifft YB auf Ajax Amsterdam. Vor zwei Jahren stürmte das Team von Trainer Erik ten Haag in den Halbfinal der Champions League. Vor der Saison mussten die Amsterdamer aber den Abgang vieler Stammkräfte verkraften. Donny van de Beek und Hakim Ziyech, zwei Bausteine der erfolgreichen Champions-League-Kampagne, verliessen das Team in die Premier League. Aussenverteidiger Sergino Dest wechselte nach Barcelona. Trotz der Verluste haben die Verantwortlichen aber eine schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt. Wie stark ist der YB-Herausforderer in dieser Saison?

Stars

Trotz der Abgänge befinden sich noch einige Stars im Kader der Niederländer. Derzeit spielen 12 Akteure jeweils für die Nationalmannschaft ihres Heimatlandes. Topscorer ist der Serbe Dusan Tadic. Der Flügelspieler steht bereits bei 23 Scorerpunkten. Nach einer Knöchelverletzung zurück auf dem Weg zur Topform befindet sich der Brasilianer David Neres. Für Stabilität in der Defensive sorgen der ehemalige Bremer Davy Klaassen, Daley Blind und Argentiniens Aussenverteidiger Nicolas Tagliafico. Der Kaderwert von Ajax beträgt 335 Millionen Euro – zum Vergleich: YB hat einen Marktwert von 55 Millionen Euro.

Talente

Neben den grossen Namen hat Ajax auch viele Talente im Kader. Der 18-jährige Mittelfeldspieler Ryan Gravenberch wurde bereits für die Nationalmannschaft aufgeboten und hat einen Marktwert von 22 Millionen Euro. Auch Neuzugang Antony (21) spielt eine tolle Saison. Der Flügelspieler erzielte bereits 8 Tore und bereitete 8 Treffer vor. Mit Lassina Traoré steht bei Ajax auch ein Shooting-Star im Sturm. Der 20-Jährige war in 11 Spielen in der heimischen Liga bereits an 13 Treffern direkt beteiligt. Beim 13:0 Erfolg gegen VVV Venlo erzielte Traoré fünf Tore.

Tore ohne Ende: Ajax Amsterdam zeigte gegen VVV Venlo eine Gala.

Video: Twitter/@alimo_philip

Kuriose Ausfälle

Trainer ten Haag kann gegen YB allerdings nicht auf alle seine Spieler zurückgreifen. Allerdings nicht nur aufgrund von Verletzungen. Gleich zwei der drei teuersten Spieler im Kader dürfen nicht mitwirken. Im Winter verpflichteten die Niederländer den Stürmer Sebastien Haller von West Ham. 22,5 Millionen Euro flossen auf das Konto der Hammers. Noch nie bezahlte Ajax mehr Geld für einen Spieler. Der 26-Jährige ging auf der bei der Uefa eingereichten Spielerliste allerdings zunächst vergessen und und wurde erst zu spät nachgemeldet. Darum ist der ivorische Nationalspieler in der Europa League nicht spielberechtigt. Ebenfalls nicht auflaufen wird Goalie André Onana.

Anfang Februar wurde der Kameruner von der Uefa für ein Jahr gesperrt. Grund dafür: Doping. Onana war im vergangenen Jahr bei einer Dopingkontrolle positiv auf das Medikament Lasimac getestet worden. Der 24-Jährige, der aus der Barca-Jugend stammt, gab an, unwissentlich eine Tablette gegen sein Unwohlsein genommen zu haben. Dieses wurde zuvor seiner Frau verschrieben. Immerhin: Mit dem Vize-Weltmeister von 2010, Maarten Stekelenburg (38) hat Ajax einen routinierten Ersatz im Kader.

Form

Seit mittlerweile 18 Spielen ist Ajax ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert vom 9. Dezember. Gegner damals in der Champions League: Atalanta Bergamo. In der Königsklasse in der Gruppe mit Liverpool, Bergamo und Midtjylland reichte es den Niederländern nur auf Platz 3, dies aufgrund der Niederlage am letzten Spieltag gegen Atalanta. In der Liga grüsst man wieder von der Spitze. Der Vorsprung auf den Rivalen Eindhoven beträgt bei einem ausgetragenen Spiel weniger 6 Punkte. Besonders beeindruckend: Das Torverhältnis der Hauptstädter. Sie erzielten 76 Tore und wurden nur 19 mal in 24 Partien bezwungen.

Trainer

Spätestens seit dem Champions League Halbfinal-Einzug vor zwei Jahren steht Trainer Erik ten Haag bei diversen Clubs auf der Liste. Erik ten Hag steht für offensiven Fussball mit viel Ballbesitz. Sein Team attackiert die Gegner bereits früh und probiert so bereits in der gegnerischen Hälfte den Ballbesitz zu erzwingen. Der 54-Jährige wurde schon oft mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. YB-Trainer Seoane spricht von einem «hoch gehandelten Trainer». Der Vertrag von ten Hag läuft noch bis 2022. Diesen möchte er wohl erfüllen.

Titel

Ajax Amsterdam ist der erfolgreichste Club der Niederlande. Er ist mit 34 Titeln niederländischer Rekordmeister. Ajax ist einer von fünf Vereinen – neben Juventus Turin, dem FC Bayern München, dem FC Chelsea und Manchester United – die die Champions League (1971–1973, 1995), den Uefa-Cup (1992) und den Europapokal der Cupsieger (1987) gewonnen haben.

Verbindung mit YB

Es ist nicht das erste Mal, dass YB und Ajax aufeinander treffen. Es ist jedoch bereits längere Zeit her. Im Pokal der Pokalsieger spielten die beiden vor genau 33 Jahren gegeneinander. Bei Ajax auf dem Feld stand Stürmerlegende Dennis Bergkamp. Für YB war der heutige Sportchef von St. Gallen Alain Suter aktiv.

YB ohne Goalie von Ballmoos

Nachdem sich YB-Goalie David von Ballmoos im Spiel gegen Vaduz eine Hirnerschütterung zugezogen hat, wird er in der Europa League nicht zur Verfügung stehen. Wie der Club mitteilt, tritt der 26-Jährige die Reise nach Amsterdam nicht an. Im Tor gegen die Niederländer steht also Routinier Guillaume Faivre. Dieser hat bereits internationale Erfahrungen. In der Saison 2013/14 spielte er für Thun gegen Rapid Wien, Dynamo Kiew und den KRC Genk.

Deine Meinung

11 Kommentare