Publiziert

Hiobsbotschaft für Dimitrij KüttelKadetten-Captain und Nati-Spieler hat Lymphknotenkrebs

Der Captain des Handballclubs Kadetten Schaffhausen Dimitrij Küttel erleidet einen schweren Schicksalsschlag.

von
Erik Hasselberg
Dimitrij Küttel im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft: Ob er es nochmals tragen kann, ist schwierig abzuschätzen.

Dimitrij Küttel im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft: Ob er es nochmals tragen kann, ist schwierig abzuschätzen.

Foto: Urs Lindt/freshfocus

Darum gehts

  • Dimitrij Küttel ist Handballspieler und Captain bei den Kadetten Schaffhausen.

  • Für die Schweizer Nationalmannschaft hat der rechte Rückraumspieler in 62 Spielen bislang 136 Tore erzielt.

  • Nun hat der 26-Jährige eine schockierende Diagnose erhalten: Lymphknotenkrebs.

Es ist eine Hiobsbotschaft, welche die Kadetten Schaffhausen am Dienstag verkünden. Ihr Captain, Dimitrij Küttel, hat Lymphknotenkrebs. Weitreichende Untersuchungen aufgrund von Krankheitssymptomen kurz vor Weihnachten haben zur niederschmetternden Diagnose geführt.

Der 26-Jährige, der auch Stammspieler in der Schweizer Nationalmannschaft ist, wird bereits in den nächsten Tagen, begleitet vom Teamarzt Dr. Jean-Jacques Fasnacht, die nötigen Schritte einleiten, um baldmöglichst mit der Chemotherapie beginnen zu können.

Der Club werde den Spieler in dieser schweren Zeit vollumfänglich unterstützen, «damit er die Krankheit überwinden und sich das Kadetten-Trikot schon bald wieder überziehen kann», wie es in der Medienmitteilung heisst.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

LeMatin

05.01.2021, 13:42

Wir sind traurig. Wünsche alles gute und glaube an dich. Gute Besserung wünschen wir dir alle.

Expat

05.01.2021, 12:10

Viel Kraft und gute Besserung! Es ist eine harte Diagnose leider. Es ist im Leben wie im Sport, nie aufgeben!