Aktualisiert 28.02.2012 14:13

Handball

Kadetten treffen auf Atlético Madrid

Kadetten Schaffhausen trifft in den Achtelfinals der Champions League auf Atlético Madrid. Der spanische Meisterschafts-Zweite ist der klare Favorit im K.o.-Duell.

Atlético Madrid qualifizierte sich als überlegener Sieger der Gruppe B für die Runde der letzten 16. Der spanische Meisterschafts-Zweite der letzten Saison kassierte seine einzige Niederlage in der Gruppenphase in der letzten, bedeutungslos gewordenen Partie gegen Veszprem. Die Kadetten hatten sich am Wochenende den Platz in den Achtelfinals trotz der 28:31-Niederlage gegen RK CO Zagreb als Vierter der Gruppe A gesichert. Sie stehen zum zweiten Mal in Folge in der K.o.-Runde der Königsklasse.

Der bekannteste Name Atleticos steht an der Seitenlinie. Seit 2005 wird der Verein von Talant Duischebajew trainiert. Der frühere Spielmacher und inzwischen eingebürgerte Spanier hatte mit der GUS 1992 Olympia-Gold und 1993 mit Russland den WM-Titel gewonnen, 1994 und 1996 wurde er zum Welthandballer des Jahres gewählt. Die bekanntesten Spieler Atleticos sind Torhüter Arpad Sterbik und Rückraumspieler Kiril Lazarov. Erst seit dieser Saison spielt das Team unter dem Namen Atlético Madrid, nachdem Ciudad Real aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten in die spanische Hauptstadt umgezogen und den Namenswechsel vorgenommen hatte. Ciudad Real hatte zwischen 2004 und 2010 fünf spanische Meistertitel und drei Triumphe in der Champions League (2006, 2008, 2009) gefeiert. Für die Kadetten ist es das zweite Aufeinandertreffen mit den Spaniern. In der Gruppenphase der Champions League in der Saison 2006/07 blieben die Schaffhauser aber chancenlos und verloren 31:39 sowie 30:37.

Kein Losglück für die Kadetten

Mit Atlético Madrid gastiert zwar eines der weltbesten Klubteams in der BBC-Arena in Schaffhausen, die Wünsche der Kadetten-Verantwortlichen gingen an der Auslosung im dänischen Hörsholm allerdings nicht in Erfüllung. Trainer Petr Hrachovec hatte sich den THW Kiel, den Leader der deutschen Bundesliga, als Widersacher gewünscht, Präsident Giorgio Behr einen der beiden Bundesligisten. Auch der deutsche Meister Hamburger SV wäre ein möglicher Gegner Schaffhausens gewesen, dieser trifft nun in einem deutsch-deutschen Duell auf die Füchse aus Berlin.

Champions League. Achtelfinals-Auslosung:

Kadetten Schaffhausen - Atlético Madrid

Füchse Berlin - Hamburg

Kiel - Wisla Plock (Pol)

Montpellier - Barcelona

Ademar Leon (Sp) - Veszprem (Un)

Kielce (Pol) - Koper (Sln)

Skopje (Maz) - Zagreb

Sävehof (Sd) - Kopenhagen

Die Hinspiel finden vom 14. bis 18. März statt, die Rückspiele vom 21. bis 25. März. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.