Kämpfe in Nadschaf beendet
Aktualisiert

Kämpfe in Nadschaf beendet

Die US-Streitkräfte beenden nach sechs Wochen blutiger Kämpfe ihre Offensive in Nadschaf. Sie akzeptierten damit ein Abkommen des radikalen Prediger Muktada el Sadr.

Die Koalitionssoldaten würden in der Stadt bleiben, bis irakische Sicherheitskräfte die Kontrolle übernehmen könnten, sagte Senor. Bis dahin würden US-Soldaten weiter patrouillieren, jedoch keine Angriffe mehr vornehmen. Die Streitkräfte nahmen das Angebot El Sadrs an, obwohl darin nicht vorgesehen ist, dass dieser sich selbst ausliefert oder bereit erklärt, seine El-Mahdi-Miliz umgehend aufzulösen. (dapd)

Deine Meinung