Turnen: Kaeslin Weltcup-Dritte in Moskau
Aktualisiert

TurnenKaeslin Weltcup-Dritte in Moskau

Die Luzernerin Ariella Kaeslin ist an den Kunstturner-Weltcup-Wettkämpfen in Moskau Dritte im Sprung geworden. Im Bodenturnen belegten Claudio Capelli und Patrick Dominguez die Plätze 4 und 5.

Die EM-Vierte Kaeslin hatte sich viel vorgenommen und bestätigte ihre Klasse. Als ersten Sprung zeigte sie erstmals in einem Wettkampf einen Überschlag-Salto gestreckt mit Anderthalbschraube. Der "Fahrplan" für Olympia stimmt, eine Steigerung ist noch möglich. Die erst 16-jährige Yasmin Zimmermann war sehr nervös und konnte im Bodenturnen ihre in der Qualifikation erbrachte Leistung (3.) nicht wiederholen. Sie wurde Sechste.

Bei den Männern steigerten sich Claudio Capelli als Vierter und Patrick Dominguez als Fünfter im Bodenturnen gegenüber der Qualifikation. Im Sprung hatte Dominguez als Zehnter den Final knapp verpasst - wie auch Christoph Schärer am Reck (10.), Niki Böschenstein am Barren (11.) und Andreas Schweizer an den Ringen (12.). Capelli sicherte sich mit seiner Leistung wohl die Selektion für die Olympische Spiele. Wer den zweiten Startplatz der Schweizer zugesprochen erhält wird erst nach einer genauen Analyse der Resultate entschieden.

(si)

Deine Meinung