Käufer leisten sich teurere Handys – Mobilezone wächst
Aktualisiert

Käufer leisten sich teurere Handys – Mobilezone wächst

Der Handy-Fachhändler Mobilezone meldet für das laufende Jahr deutlich mehr Umsatz und Gewinn. Die Konsumenten kaufen wieder teurere Mobiltelefone.

«Wir spüren, dass sich die Leute wieder etwas leisten wollen und können», sagte Mobilezone-Gründer Ruedi Baer in einem Interview mit der «HandelsZeitung». Der Umsatz falle um über 5 Prozent höher aus als im Jahr 2005, das Weihnachtsgeschäft laufe sehr gut. Im Vorjahr musste Mobilezone noch einen Umsatzrückgang von 9,3 Prozent auf 261,8 Millionen Franken hinnehmen.

Laut Ruedi Baer sind im Moment vor allem Handys mit hochwertigen Kameras gesucht. Diese haben heute bereits eine Auflösung von 3,2 Megapixeln. Bei den Jungen ziehen Handys mit Stereo-MP3-Player. Weiter gross im Trend sind Geräte mit der Funktion «Push-E-Mails», die Mails direkt empfangen und versenden können.

Von der technischen Leistungsfähigkeit her seien sich die verschiedenen Marken heute ebenbürtig. Wichtig sei mehr denn je die Optik: In sind Slider-Modelle mit einer Tastatur zum Aufschieben. Die Trendfarbe bleibt weiter Schwarz-Anthrazit vor Weiss und Pink. Die beliebteste Marke ist in der Schweiz nach wie vor Nokia, sagt Ruedi Baer.

(mhb)

Deine Meinung