Aktualisiert 03.12.2008 08:52

Japan in Sorge

Kaiser sagt Termine ab

Der japanische Kaiser Akihito hat wegen Herzrhythmusstörungen alle offiziellen Verpflichtungen in den kommenden beiden Tagen absagen lassen. Der Monarch leidet an Brustschmerzen und Bluthochdruck.

Der Kaiser werde nun umfassend untersucht und müsse sich erholen. Akihito, der Ende Dezember 75 Jahre alt wird, hätte am Donnerstag den polnischen Präsidenten Lech Kaczynski empfangen sollen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.