Kalifornien: Stromausfall wegen Klimaanlagen droht
Aktualisiert

Kalifornien: Stromausfall wegen Klimaanlagen droht

Die Kalifornier drehen ihre Klimaanlage in der derzeitigen Hitez voll auf und steuern auf eine neue Energiekrise und einen Unterbruch der Stromzufuhr zu.Fünf Jahre nach der grossen Energiekrise hat Kalifornien einen neuen Rekord im Stromverbrauch aufgestellt.

Fünf Jahre nach der grossen Energiekrise hat Kalifornien einen neuen Rekord im Stromverbrauch aufgestellt. Ursache ist die derzeitige Hitzewelle mit Temperaturen von bis zu 40 Grad, die viele Bürger dazu veranlasst, ihre stromfressenden Klimaanlagen voll aufzudrehen.

Wie die für den Betrieb des regionalen Stromnetzes zuständige Gesellschaft California ISO am Montag (Ortszeit) mitteilte, übertraf der Verbrauch 46 000 Megawatt - und er nimmt weiter zu. Der bisherige Rekord aus dem Juli des vergangenen Jahrs lag bei 45 431 Megawattt.

Zu Unterbrechungen der Stromversorgung wie vor fünf Jahren kam es im bevölkerungsreichsten US-Bundesstaat allerdings noch nicht. Gouverneur Arnold Schwarzenegger forderte in den vergangenen Tagen die Bürger mehrfach auf, Energie zu sparen.

So empfahlen die Behörden den Kaliforniern, ihre Klimaanlagen auf 25 Grad und nicht niedriger einzustellen. Zudem sollen die Haushaltsgeräte vor allem abends benutzt werden, um die Belastung des Stromnetzes während des Tages zu verringern.

Im Jahr 2001 hatten massive Stromausfälle in Kalifornien die Regionalregierung dazu veranlasst, den Ausnahmezustand auszurufen. (sda)

Deine Meinung