Aktualisiert

«Berlin Calling»-TourKalkbrenner rockte ein prallvolles X-tra

Paul Kalkbrenner sorgte einmal mehr für ein volles Haus. Er liess seine Fans noch lange nach seinem Auftritt in seiner Musik schwelgen.

von
Nadine Neufeld
Ein Mann und seine Maschinen begeisterten das Zürcher Publikum. (Bild: Danilo Cappuccio)

Ein Mann und seine Maschinen begeisterten das Zürcher Publikum. (Bild: Danilo Cappuccio)

Weil beim letzten Zürcher Auftritt von Kalkbrenner im Hive der Andrang seiner Gäste zu gross war, gelangten einige Fans gar nicht erst in den Club. Das wollten die Clubbesitzer ihren Gästen nicht mehr antun und siedelten deshalb mit seinem Auftritt im Rahmen der «Berlin Calling»-Tour kurzerhand ins X-tra über.

Dort trat der Berliner Musiker dann am Freitag um Mitternacht pünktlich auf die Bühne – nicht wie erwartet im Fussball-Shirt wie im Film «Berlin Calling», sondern in einem schwarzen T-Shirt mit seinen Initialen drauf. Als er seine grössten Hits «Aaron», «Azure» und natürlich «Berlin Calling» spielte, herrschte ausgelassene Konzert-Stimmung: Jubelpfiffe und begeisterter Applaus kamen aus dem Publikum.

Nach seinem letzten Song «Sky and Sand» um 3 Uhr verschwand Kalkbrenner kurz, um gleich darauf wieder am Mischpult zu erscheinen und eine weitere Viertelstunde zu spielen. Die Begeisterung war riesig und die Gäste redeten noch nach seinem Auftritt hingerissen darüber.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.