Kambodschas König zu Besuch in der Schweiz
Aktualisiert

Kambodschas König zu Besuch in der Schweiz

Der kambodschanische König Norodom Sihamoni ist am Dienstag im Landgut Lohn bei Bern von Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey empfangen worden. Im Zentrum der Gespräche standen unter anderem bilaterale Themen wie die Reform der UNO.

Zum Auftakt des offiziellen Besuchs führte der König ein Gespräch mit Bundespräsidentin Calmy-Rey, wie Jean-Philippe Jeannerat auf Anfrage erklärte.

Bundesrätin Doris Leuthard sollte später auch am Gespräch teilnehmen, führte der Informationschef des Eidg. Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) aus.

Ursprünglich war vorgesehen, dass Bundesrat und Vize- Bundespräsident Pascal Couchepin am folgenden gemeinsamen Mittagessen teilnehmen wird. Aus Termingründen sei dies aber nicht möglich gewesen, sagte Jeannerat weiter.

50-Jahr-Jubiläum

Die Schweiz und Kambodscha begehen dieses Jahr das 50-jährige Jubiläum ihrer diplomatischen Beziehungen. Diese Beziehungen entwickeln sich kontinuierlich auf zahlreichen Ebenen, wie das EDA im Vorfeld des Besuchs mitgeteilt hatte.

Bundespräsidentin Calmy-Rey hatte im Februar ihrerseits eine Reise nach Kambodscha unternommen. Sie besuchte unter anderem von der Schweiz mitfinanzierte Entwicklungsprojekte zu Kinder- und Frauenschutz sowie Spitäler und liess sich über die Aufarbeitung der Verbrechen des Regimes der Roten Khmer ins Bild setzen. (sda)

Deine Meinung