Fussball-EM: Kambundji macht den Nati-Girls schnelle Beine

Aktualisiert

Fussball-EMKambundji macht den Nati-Girls schnelle Beine

Die Schweizer Sprinterin Mujinga Kambundji hilft dem Frauen-Nationalteam vor der EM in Holland mit einer besonderen Lektion auf die Sprünge.

von
Sebastian Rieder
Magglingen

Volle Kraft voraus: Mujinga Kambundji zeigt den EM-Frauen in Magglingen, wie man in Fahrt kommt. (Video: Sebastian Rieder)

Wer wäre besser geeignet als Mujinga Kambundji, um dem Frauennationalteam einen neuen Kick zu verleihen? Das fragte sich Teamleaderin Ana-Maria Crnogorcevic, als sie mit ihren Kolleginnen im März an der Uhrenmesse Basel World auf Kambundji traf. Sie lud die Sprinterin nach Magglingen ein. Rund zwei Wochen vor der EM in Holland war es am Montag so weit. Die nationale 100-m-Rekordhalterin entführte die Fussballerinnen auf die Tartanbahn und sorgte mit ihrer ausgefeilten Sprinttechnik für staunende und strahlende Gesichter.

Das Fazit der schnellsten Schweizerin über 100 m: «Der Niveauunterschied innerhalb des Teams ist sehr gross. Aber ich glaube, es hat allen Spass gemacht.» Auch Martina Voss-Tecklenburg, die am Montag ihre 23 EM-Fahrerinnen (siehe Box) bekannt gab, begrüsste die temporeiche Horizonterweiterung während des zweiten Teils der EM-Vorbereitungen: «Es ist die perfekte Gelegenheit für die Spielerinnen, einmal über den Tellerrand zu blicken.»

EM-Kader Schweiz

Tor: Seraina Friedli (FCZ), Stenia Michel (FCB), Gaëlle Thalmann (Verona).

Verteidigung: Caroline Abbé (FCZ), Sandra Betschart (Duisburg), Jana Brunner (FCB), Ana-Maria Crnogorcevic (Frankfurt), Rahel Kiwic (Potsdam), Noëlle Maritz (Wolfsburg), Rachel Rinast (FCB).

Mittelfeld: Vanessa Bernauer (Wolfsburg), Vanessa Bürki (Bayern), Viola Calligaris (YB), Lara Dickenmann (Wolfsburg), Sandrine Mauron (FCZ), Martina Moser (FCZ), Meriame Terchoun (FCZ), Lia Wälti (Potsdam), Cinzia Zehnder (FCZ).

Sturm: Eseosa Aigbogun (Potsdam), Ramona Bachmann (Chelsea), Fabienne Humm (FCZ), Géraldine Reuteler (FCL).

Deine Meinung