Wolfwil SO: Kamel-Baby Amadeus entzückt den Schlatthof
Aktualisiert

Wolfwil SOKamel-Baby Amadeus entzückt den Schlatthof

Nachwuchs auf dem Schlatthof in Wolfwil: Kameldame Aysha brachte ein Junges zur Welt. Das hinreissende Baby hat auch schon einen Namen: Amadeus.

von
sul
Kamelsprössling Amadeus geht mit Mutter Aysha bereits die Weide erkunden.

Kamelsprössling Amadeus geht mit Mutter Aysha bereits die Weide erkunden.

ZVG

«Lange waren wir uns nicht sicher, ob Aysha wirklich trächtig ist», erzählt Erwin Ackermann. Einen dicken Bauch habe die Kamelstute nämlich schon immer gehabt. «Seit einem Monat haben wir dann aber intensiv auf die Geburt hingefiebert», so der Betriebsleiter des Schlatthofs im solothurnischen Wolfwil.

Am Vorabend der Geburt sei die 13-jährige Kamelstute unruhig hin und her gewandert. Das Fohlen kam dann mitten in der Nacht auf die Welt. «Die Geburt habe ich leider verpasst», sagt Ackermann. Es ist bereits der zweite Nachwuchs von Aysha und Kamelhengst Sultan.

Kamele und Esel im Einklang

Das Neugeborene mit dem Namen Amadeus ist bei bester Gesundheit. «Er ist ein wackerer Kerl und geht mit seiner Mutter schon auf die Weide», erzählt der Meisterlandwirt stolz. Daneben schlafe der Sprössling vor allem.

Die glückliche Kamelfamilie teilt sich die Weide mit einem Hengst und zwei Eseln. Die Tiere leben harmonisch miteinander, wie Ackermann sagt. Aber: «Gibt es Streit, setzen sich immer die Esel durch.»

Deine Meinung