Federers Söhne: Kamen Leo und Lenny zu früh?
Aktualisiert

Federers SöhneKamen Leo und Lenny zu früh?

Am 10. März berichtete 20 Minuten exklusiv, dass Mirka Federer Zwillinge erwartet. Geburtstermin: Juli 2014. Das hätte perfekt in die Pause nach Wimbledon gepasst.

von
sco

Leo und Lenny aber erblickten bereits am Dienstag, 6. Mai, das Licht der Welt. Hielt sich das Duo nicht an den väterlichen Terminplan? Dafür dass die Zwillinge Frühgeburten sind, spricht einiges. Laut Bundesamt für Statistik kommen rund sieben Prozent aller Schweizer Kinder zu früh zur Welt, bei Mehrlingsgeburten ist diese Quote deutlich höher.

Darüber hinaus war Federer ursprünglich für das ATP-Turnier von Madrid gemeldet gewesen. Erst wenige Stunden vor der Geburt von Leo und Lenny gab der Tennis-Star schliesslich bekannt, er könne nicht antreten, wolle «in den nächsten aufregenden Wochen» für seine Familie da sein. Vielleicht werden Leo und Lenny ja nicht Tennisspieler, sondern Leichtathleten – und zwar Sprinter.

Deine Meinung