Indonesien: Kampf auf Friedhof fordert Verletzte
Aktualisiert

IndonesienKampf auf Friedhof fordert Verletzte

Bei einer Schlägerei auf einem Friedhof zwischen Demonstranten und Polizisten sind in Indonesien Dutzende Menschen verletzt worden.

Demonstranten bewerfen die Polizei mit Stienen in der indonesischen Hauptstadt Jakarta.

Demonstranten bewerfen die Polizei mit Stienen in der indonesischen Hauptstadt Jakarta.

Die Polizei war angerückt, um am Mittwoch eine wütende Menge zu vertreiben, die in Jakarta gegen den Abriss der Gräber protestierte. Als sie die Schlagstöcken zückten, schlug die Menge zurück. Das Lokalfernsehen zeigte zahlreiche blutüberströmte Menschen, die in Spitäler gebracht wurden. Die Stadtverwaltung will den Friedhof umgraben und dort einen Kanal und einen Frachterterminal bauen. Dort liegt unter anderem ein Mann begraben, der von den Anwohnern als heilig verehrt wird.

(sda)

Deine Meinung