Aktualisiert 16.02.2004 15:18

Kampf den Krebs erregenden Ölen in Autoreifen

Brüssel will Autofahrer besser vor Krebs erregenden Stoffen in Reifen schützen. In Zukunft sollen diese Stoffe ganz aus der Produktionskette verschwinden.

EU-Industriekommissar Erkki Liikanen schlug am Montag eine Obergrenze für schädliche Weichmacheröle in der Reifenproduktion vor.

Dabei wird der Öl- und Reifenindustrie eine Übergangsfrist eingeräumt: Sie soll bis Ende 2008 Alternativen zu den Weichmachern testen.

Mit dem Schritt folgt die EU-Kommission Empfehlungen von Wissenschaftlern. Grundlage ist die UNO-Konvention über langlebige organische Schadstoffe.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.