WALDSTATT: Kampf gegen Jugendbanden
Aktualisiert

WALDSTATTKampf gegen Jugendbanden

Mit einem 8-Punkte-Programm reagiert die Gemeinde Waldstatt auf Jugendgewalt, die im November das 1700-Seelen-Dorf in Angst und Schrecken versetzte.

Damals pöbelten und griffen Jugendliche Passanten an, so dass sich die Leute nicht mehr auf den Bahnhof getrauten. Darauf beschwerten sich die Waldstätter in einem Brief an den Gemeinderat, den 300 Personen unterzeichnet hatten. Nun kündigt die Gemeinde acht Massnahmen an, um die Situation in den Griff zu bekommen. Einerseits soll das Problem in einer Präven­tionsgruppe besprochen werden. Darin sitzen Jugendliche und Erwachsene, Einheimische und Ausländer. Andererseits setzt man auf Repression: In der Appenzellerbahn kommt neu Sicherheits­personal zum Einsatz und die Polizei will vermehrt am Bahnhof patrouillieren.

Deine Meinung