Lastwagenüberholverbote: Kampf gegen Lastwagenrennen
Aktualisiert

LastwagenüberholverboteKampf gegen Lastwagenrennen

Das Bundesamt für Strassen (Astra) geht gegen Lastwagen-Rennen auf Autobahnen vor und plant zusätzliche Überholverbote für LKWs. Der Touringclub TCS begrüsst den Entscheid.

von
feb
Das Bundesamt für Strassen (Astra) nimmt die Lastwagen-Fahrer genauer unter die Lupe. Es sind zusätzliche Überholverbote geplant.

Das Bundesamt für Strassen (Astra) nimmt die Lastwagen-Fahrer genauer unter die Lupe. Es sind zusätzliche Überholverbote geplant.

Bis Ende 2011 soll definiert werden, wo die LKW-Chauffeure ihre Kollegen nicht überholen dürfen. «Erstmals wird das ganze Nationalstrassen-Netz überprüft und nach einheitlichen Kriterien dahingehend beurteilt, ob temporäre oder permanente Lastwagenüberholverbote notwendig sind», bestätigt Astra-Sprecher Thomas Rohrbach gegenüber der «Sonntags Zeitung». Im Vordergrund stünden temporäre Überholverbote bei Abschnitten mit hohem Verkehrsaufkommen.

«Gemäss unserem heutigen Kenntnisstand könnten auf 15 bis 30 Prozent des Autobahnnetzes Überholverbote notwendig sein.» Damit wären zwischen der 250 und 550 Kilometer betroffen. Insgesamt ist das Autobahnnetz 1800 km lang. Der Nutzfahrzeugverband Astag hat keine Einwände, «dass der Bund zeitlich und örtlich begrenzte Überholverbote prüft».

Der Touringclub TCS begrüsst den Entscheid des Bundesamtes. «Es ist seht positiv, dass das Astra von der Regelung isolierter Einzelfälle Abstand nimmt», sagt TCS-Präsident Niklaus Lundsgaard-Hansen. Handlungsbedarf sieht Lundsgaard-Hansen jedoch bei der geplanten CO2-Abgabe auf Treibstoffe. Sollte sie im Sommer von den Räten angenommen werden, will der TCS das Referendum ergreifen.

Deine Meinung