Kampfkunst-Ikone aus Taiwan unterrichtet in Bern
Aktualisiert

Kampfkunst-Ikone aus Taiwan unterrichtet in Bern

Dr. Peng Wu-Chi (53) ist einer der weltweit renommiertesten Kampfkunstmeister.

Auch der verstorbene K1-Champion Andy Hug gehörte zu seinen Schülern. Diese Woche unterrichtet der Taiwaner im Berner Zentrum für Kampfkunst und Gesundheit Goju Kan. «Es ist eine grosse Ehre und Bereicherung für uns», sagt Erik Golowin vom Goju Kan. Das Seminar sei restlos ausgebucht.

Dem Meister gefällt es in Bern: «Die Stadt ist beeindruckend», sagt Peng. Wer das Seminar verpasst hat, kann sich mit einer neuen DVD ein Bild vom Kampfkünstler machen.

Deine Meinung