Protokollarischer Fauxpas: Kanada begrüsst König mit falscher Flagge
Aktualisiert

Protokollarischer FauxpasKanada begrüsst König mit falscher Flagge

Beim Empfang des belgischen Königspaars in Kanada hing die schwarz-rot-goldene Flagge Deutschlands.

von
chk
1 / 6
Von der belgischen Königin Fabiola 1977 gepflanzt: Baum in Kanada mit falscher Flagge. (12. März 2018)Bild: Twitter

Von der belgischen Königin Fabiola 1977 gepflanzt: Baum in Kanada mit falscher Flagge. (12. März 2018)Bild: Twitter

kein Anbieter
Auf Staatsbesuch in Kanada: Königin Mathilde, König Philippe und die Generalgouverneurin Julie Payette (von links). (12. März 2018)

Auf Staatsbesuch in Kanada: Königin Mathilde, König Philippe und die Generalgouverneurin Julie Payette (von links). (12. März 2018)

Keystone/Fred Chartrand
Das Königspaar nascht frischen Ahornsirup. (12. März 2018)

Das Königspaar nascht frischen Ahornsirup. (12. März 2018)

Keystone/Justin Tang

Beim Staatsbesuch des belgischen Königspaars in Kanada ist den Gastgebern eine protokollarische Panne unterlaufen: Vor der Residenz von Generalgouverneurin Julie Payette hissten sie am Montag zunächst die schwarz-rot-goldene Flagge Deutschlands.

Die deutsche Fahne zeigt gewisse Ähnlichkeiten mit der belgischen Flagge, die drei Streifen in den Farben schwarz, gold und rot aufweist – allerdings in senkrechter Anordnung.

Die Sprecherin der Generalgouverneurin räumte eine «Verwechslung» ein, die allerdings noch rechtzeitig habe behoben werden können: «Wir haben die Situation unverzüglich korrigiert – noch vor dem Eintreffen ihrer Majestäten.» Als König Philippe und Königin Mathilde in einer Kutsche vor der Residenz vorfuhren, hing dort bereits die richtige Flagge.

Die Fahne hing an einem Baum, den Philippes Tante, Königin Fabiola, 1977 beim letzten Staatsbesuch eines belgischen Monarchenpaars in Kanada gepflanzt hatte. Philippe und Mathilde sollten einen weiteren Baum vor der Residenz pflanzen. (chk/sda)

Deine Meinung