Kanonenfutter Ungarn: Kanada beinahe mit Stängeli
Aktualisiert

Kanonenfutter UngarnKanada beinahe mit Stängeli

Kanada und die Slowakei haben sich als erste Teams der beiden Klotener WM-Gruppen für die Zwischenrunde qualifiziert.

Die Kanadier überzeugten mit einem 9:0 gegen Ungarn. Die Slowaken qualifizierten sich trotz einem 1:2 n.P. gegen Weissrussland.

Für Kanada wurde der zweite Auftritt gegen Aufsteiger Ungarn zum erwarteten Spaziergang. Der Rekord-Weltmeister, der das Geschehen gegen den krassen Aussenseiter vom ersten Puckeinwurf an nach Belieben kontrollierte, führte nach weniger als 13 Minuten bereits 4:0. Bezeichnenderweise war Goalie Levente Szuper, der im ersten Spiel gegen die Slowakei 48 Schüsse pariert hatte, bester Akteur seines völlig überforderten Teams.

Der einstige Konkurrent von Paolo Della Bella (in Mailand) wurde kurz vor Spielhälfte nach sechs Gegentoren aus 25 Schüssen erlöst und sah von der Bank aus konsterniert zu, wie sich sein Nachfolger Zoltan Hetenyi (22 Paraden) verzweifelt gegen das drohende "Stängeli" wehrte. Das Gegenüber von Szuper/Hetenyi, der aus den USA eingeflogene Chris Mason, war der am wenigsten beschäftigte Spieler auf dem Eis. Das Arbeitszeugnis des Keeper der St. Louis Blues (abgewehrte Schüsse pro Drittel): 4-7-5, Note 6.

Als erfolgreichster Skorer stach Martin St. Louis aus dem kanadischen Kollektiv heraus. Der Flügel, der in der NHL-Pause 2004/05 für Lausanne gespielt hatte, verbuchte als erster Spieler des WM-Turniers einen Hattrick -- und dazu einen Assist. St. Louis erzielte die Tore zum 1:0, 5:0 und 8:0.

Kanada - Ungarn 9:0 (4:0, 2:0, 3:0).

Kloten-Arena. -- 5506 Zuschauer. -- SR Looker/Piechaczek (USA/De), Wehrli/Wirth (Sz).

Tore: 6. St. Louis (White, Schenn) 1:0. 10. Weber (St. Louis, Roy/Ausschluss Marton Vas) 2:0. 13. (12:35) Roy (Spezza, Phillips) 3:0. 13. (12:48) Neal (Fisher) 4:0. 28. St. Louis (Doughty/Ausschlüsse Upshall; Horvath) 5:0. 30. Weber (Phillips/Ausschluss Horvath) 6:0. 42. Fisher (Horcoff, Hamhuis/Ausschluss Tokaji) 7:0. 45. St. Louis (Doan) 8:0. 51. Spezza 9:0.

Strafen: 2mal 2 plus Matchstrafe (Upshall) gegen Kanada, 8mal 2 Minuten gegen Ungarn.

Kanada: Mason; Weber, Hamhuis; Doughty, Phillips; Schenn, White; Heatley, Roy, Spezza; St. Louis, Stamkos, Doan; Upshall, Horcoff, Lombardi; Armstrong, Fisher, Neal.

Ungarn: Szuper (30. Hetenyi); Svasznek, Sille; Horvath, Tokaji; Ennaffati, Szelig; Ondrejcik, Kangyal; Palkovics, Fekete, Janos Vas; Peterdi, Marton Vas, Ladanyi; Janosi, Kovacs, Vaszjunyin; Majoross, Holeczy, Benk.

Bemerkung: 14. Pfostenschuss Weber.

(si)

Deine Meinung