Aktualisiert 14.03.2011 10:52

Mister-CampKandidat sorgt sich um seine grosse Liebe

Luca Ruch legt seiner Daniela die Welt zu Füssen. Doch er hat Angst, dass der Mister-Titel die Liebe überschatten könnte.

von
Bettina Bendiner

Zwischen Luca Ruch und seiner Daniela hat es nicht sofort Klick gemacht. Vor drei Jahren lernten sich der 21-Jährige und seine um ein Jahr jüngere Freundin kennen. Sechs Monate später waren sie ein Paar – jetzt sind die Psychologie-Studentin und der Mister Schweiz-Kandidat unzertrennlich. «Wir planen ein gemeinsames Leben», sagt Luca zu 20 Minuten. Nur etwas wirft kleine Schatten auf ihr grosses Glück: der Schönheitstitel. Gewinnt Luca die Wahl zum Mister Schweiz 2011 am 2. April, muss Daniela zurückstecken. «Ich mache mir Sorgen, dass wir zu wenig gemeinsame Momente finden.» Auch Daniela mache sich Gedanken über «was, wäre, wenn».

Andere Frauen sind tabu

Doch er betont: «Mit Eifersucht hat das nichts zu tun.» Auch jetzt würden sie beide im Ausgang angeflirtet. «Männer finden sie gut und manchmal Frauen mich», so Luca. «Aber egal ob als Mister Schweiz oder nicht – es gibt eine Grenze, die überschreite ich nie.» Wilde Nächte mit weiblichen Fans sind so gar nicht Lucas Ding. «Mister Schweiz zu sein, ist auch ein Job.» Andere Frauen? Tabu.

Lieber plant er seine Liebste im Terminplan ein: «Meine Ferien verbringe ich sicher mit Daniela.» Auch sonst sind die Treffen gut organisiert. «Wir vergleichen immer unsere Agendas und suchen uns ein freies Plätzchen.»

Luca hat seine Freundin verkuppelt

Die gemeinsamen Abenteuer sind beiden wichtig. Da wird gekocht, gekuschelt oder gequatscht. «Wir sind leidenschaftliche Esser», verrät Luca. Nur von Blumen hält der Frauenfelder nicht so viel. «Die verwelken so schnell. Ich kaufe lieber Kuscheltiere.» Damit Luca das auch für Daniela bleibt, hat er Daniela mit der Freundin von Mister-Kollege Omar verkuppelt. «Dann ist sie nicht immer so allein.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.