Leichtathletik: Kandidatur für EM 2014 in Zürich
Aktualisiert

LeichtathletikKandidatur für EM 2014 in Zürich

Die Leichtathletik-Europameisterschaften sollen im Jahr 2014 in Zürich stattfinden.

Der nationale Leichtathletikverband Swiss Athletics, der Trägerverein von Weltklasse Zürich (VfG/LCZ) sowie Stadt und Kanton Zürich haben für den einwöchigen Sportgrossanlass eine Machbarkeitsstudie durchführen lassen, wie sie an einer gemeinsamen Medienorientierung in Zürich ausführten. Für den Austragungsort Zürich spreche nicht zuletzt das Stadion Letzigrund.

Stadt und Kanton Zürich verfügten aufgrund ihrer Grösse über die erforderliche Infrastruktur für eine erfolgreiche Durchführung der EM, sagte der Zürcher Regierungsrat Hans Hollenstein. Es gebe genügend Hotels sowie Wettkampf- und Trainingsanlagen. Alles könne mit der bestehenden Infrastruktur bewältigt werden. Es seien keine Neubauten oder grösseren Investitionen nötig.

Der Zeitplan der Initianten sieht vor, dass bis Mitte des nächsten Jahres ein Kandidaturdossier erarbeitet ist. Die Kandidaturkosten von voraussichtlich 600 000 bis 900 000 Franken werden von Stadt, Kanton und Weltklasse Zürich getragen. Stadt und Kanton werden sich mit je 300 000 Franken beteiligen.

Patrick Magyar, Meetingdirektor von Weltklasse Zürich, steht dem Bewerbungskomitee als CEO vor. Er rechnet für die Europameisterschaften mit einem Gesamtbudget von rund 36 Millionen Franken. Im schlimmsten Fall müsse man mit einem maximalen Verlust von rund 10 Millionen Franken rechnen, so Magyar. Diesen Betrag sollen Stadt, Kanton und Bund mittels Defizitgarantie zusichern.

Die Europameisterschaften 2014 werden durch den Council des Europäischen Leichtathletik-Verbandes voraussichtlich im Herbst 2009 vergeben.

Eine allfällige EM im eigenen Land will auch der nationale Leichtathletikverband Swiss Athletics nutzen. Deshalb lanciert der Verband mit Unterstützung des Trägervereins von Weltklasse Zürich bereits in der Kandidaturphase das Förderprojekt Swiss Starters 2014. Ziel des Förderprojekts ist es, dass sich in sechs Jahren rund 30 Schweizer Athleten für die Heim-Europameisterschaften qualifizieren. (si)

Deine Meinung