Kann der «Governator» Paris retten?
Aktualisiert

Kann der «Governator» Paris retten?

Nachdem die zu 45 Tagen Gefängnis verurteile Hotelerbin Paris Hilton ein Begnadigungsgesuch bei dem kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger eingereicht hat, reagiert dieser vorerst zurückhaltend.

Wie der Onlinedienst hollywood.com berichtet, reagierte Schwarzenegger auf Hiltons Online-Petition für ihre Begnadigung eher distanziert und liess verkünden: «Es ist noch zu früh», um ihre Chancen auf eine erfolgreiche Begnadigung zu kommentieren.

In ihrer an Schwarzenegger adressierten Petition heisst es: «Die amerikanische Öffentlichkeit, die Paris unterstützt, ist schockiert, bestürzt und entsetzt, wie an Paris ein Exempel statuiert werden soll, dass Fahren im angetrunkenen Zustand falsch ist.»

Schwarzeneggers Presse-Sekretär Aaron McLear sagte dazu, dass der Gouverneur keine formelle Anfrage für eine Begnadigung erhalten habe. McLear fügt hinzu: «Es wäre für den Gouverneur verfrüht, sich in das laufende Verfahren einzumischen bis die betreffende Person alle Rechtsmittel ausgeschöpft hat.

Hiltons Anwalt reichte letzten Freitag Berufung gegen das Gerichtsurteil gegen Hilton ein.

Deine Meinung