Lieber Phil Geld: Kann ich eine Reduktion des Mietzinses verlangen?
Publiziert

Lieber Phil GeldKann ich eine Reduktion des Mietzinses verlangen?

Marinas (25) Nachbarswohnung wird renoviert. Da die Renovationsarbeiten sehr lärmintensiv sind, möchte sie eine Mietzinsreduktion verlangen – geht das?

Meist hilfreich: Das Gespräch mit dem Vermieter suchen (Bild: Szene aus «New Girl»/Fox).

Meist hilfreich: Das Gespräch mit dem Vermieter suchen (Bild: Szene aus «New Girl»/Fox).

Lieber Phil Geld

Die Wohnung über uns wird renoviert. Die Renovationsarbeiten sind sehr lärmintensiv. Die Bauarbeiten beginnen jeweils früh am Morgen und dauern bis spätabends. Kann ich eine Mietzinsreduktion verlangen?

Liebe Marina

Grundsätzlich hat eine Wohnung alle zum vorausgesetzten Gebrauch vereinbarten oder zu erwartenden Eigenschaften aufzuweisen. Ist das nicht der Fall, leidet die Wohnung an einem Mangel, und der Mieter kann von seinem Vermieter eine entsprechende Herabsetzung des Mietzinses verlangen. Dies ab dem Zeitpunkt, ab dem der Vermieter vom Mangel erfahren hat, bis zu dessen Behebung (Art. 259d OR).

Bei Mängeln wegen Umbauarbeiten kann der Mieter von seinem Vermieter schriftlich, am besten mittels eingeschriebenem Brief, für die gesamte Dauer des Umbaus eine angemessene Mietzinsreduktion verlangen. Die Mietzinsreduktion ist dabei während des Bestehens des Mangels beziehungsweise während der Umbauarbeiten, spätestens aber bei deren Beendigung geltend zu machen.

Die Höhe der Mietzinsreduktion berechnet sich grundsätzlich nach dem Umfang sowie den konkreten Umständen des Umbaus, also der Intensität der Störung für den Mieter. Die vom Mieterinnen- und Mieterverband erstellte Auflistung von verschiedenen Gerichtsentscheiden betreffend Mietzinsreduktion gibt Anhaltspunkte über die mögliche Höhe der Mietzinsreduktion.

Meist lässt sich jedoch erst nach Abschluss der Arbeiten definitiv sagen, um wie viel und für welchen Zeitraum der Mietzins reduziert werden muss. Der Mieterinnen- und Mieterverband rät daher, keine definitiven Reduktionsvorschläge vonseiten des Vermieters vor dem Abschluss der Arbeiten zu akzeptieren. Zudem empfiehlt er das Führen eines Protokolls, in dem Beeinträchtigungen während des Umbaus dokumentiert werden. Damit lässt sich nach Abschluss der Umbauarbeiten ein Senkungsanspruch einfacher beweisen.

Lässt sich mit dem Vermieter keine Einigung bezüglich der Mietzinsreduktion erzielen, wendet man sich am besten an die zuständige Schlichtungsbehörde. Von einer eigenmächtigen Mietzinsreduktion ist abzuraten. Dies kann zu einer ausserordentlichen Kündigung wegen Zahlungsverzug führen (Art. 257d OR).

Soweit hier beurteilbar, dürfte in deinem Fall eine Mietzinsreduktion zwischen 10 bis 25 Prozent durchaus möglich sein. Für eine konkrete Einschätzung beziehungsweise Berechnung rate ich dir, liebe Marina, dich an den Mieterinnen- und Mieterverband zu wenden.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch (20 Minuten)

Deine Frage an Phil Geld

Nutze auch du unseren Ratgeberservice rund ums Geld und Rechtliches: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen und Recht. Beispielsweise: «Darf die Firma meinen Computer ausspionieren?» oder «Kann ich mir schon legal ein Tattoo stechen lassen?» Du kannst uns auch über Missstände ins Bild setzen und sagen, was dich besonders ärgert. Sende deine Frage an phil.geld@20minuten.ch oder verwende

dieses Formular (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf deine Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung