Tester gesucht: Kann jeder in drei Tagen Skifahren lernen?
Aktualisiert

Tester gesuchtKann jeder in drei Tagen Skifahren lernen?

Die Schweizer Skilehrer versprechen Ihren Gästen: Jeder Anfänger fährt in drei Tagen Ski. Dies schworen sie sogar auf dem Rütli.

von
ann
1 / 6
Skifahren können auch Erwachsene, die noch nie auf dem Brett standen noch lernen. Die Schweizer Skischulen garantieren im diesjährigen Gästeversprechen, dass dies in drei Tagen möglich ist.

Skifahren können auch Erwachsene, die noch nie auf dem Brett standen noch lernen. Die Schweizer Skischulen garantieren im diesjährigen Gästeversprechen, dass dies in drei Tagen möglich ist.

Keystone/Gaetan Bally
Um zu zeigen, wie ernst sie dies meinen, sind die Schulleiter von 155 Schweizer Skischulen am Samstag, 29. Oktober aufs Rütli gegangen.

Um zu zeigen, wie ernst sie dies meinen, sind die Schulleiter von 155 Schweizer Skischulen am Samstag, 29. Oktober aufs Rütli gegangen.

Curti Mario
Es war ein feierlicher Anlass - sogar Alphornbläser traten auf.

Es war ein feierlicher Anlass - sogar Alphornbläser traten auf.

Curti Mario

Kurz vor Beginn der Skisaison machen die Schweizer Skischulen mit einer besonderen Aktion auf sich aufmerksam: Sie schwören dieses Jahr ihren Gästen, dass jeder in drei Tagen Skifahren lernen kann. «Er wird nach drei Tagen eine einfache blaue Piste genussvoll absolvieren können», präzisiert Riet R. Campell, Direktor von Swiss Snowsports, die Erfolgsgarantie.

Hintergrund der Aktion ist die Tatsache, dass immer weniger Erwachsene noch Skifahren lernen. Die Skischule ist für viele etwas für Kinder, obwohl sie laut einer Studie durchaus interessiert wären, Schneesport zu betreiben. «Es fehlt an attraktiven Angeboten», so Campell.

Bei Misserfolg gibt es kostenlosen Wiederholungskurs

Dabei hätten die Schweizer Schneesportlehrer gerade für Erwachsene viel zu bieten. Direktor Campell: «Sie haben eine fundierte technische, methodische und pädamotorische Ausbildung.» Diese würden sie mit einem eidgenössischen Fachausweis abschliessen.

Campell: «Unsere Gäste können von den besten Skilehrern lernen.» Um dies schweizweit bekannt zu machen, versammelten sich die Schulleiter aller 155 Schweizer Skischulen am Samstag auf der Rütliwiese zum gemeinsamen Schwur. Wie ernst sie es damit meinen beweist folgende Aussage von Campell: «Sollten wir das Versprechen nicht einhalten, bieten wir einen kostenlosen Wiederholungskurs an.»

20 Minuten sucht Testpersonen

20 Minuten will nun wissen, was es mit diesem Versprechen auf sich hat. Sind die Schweizer Skilehrer wirklich so gut? 20 Minuten sucht darum Anfänger, die das Angebot testen wollen.

Sind Sie noch nie auf Skis gestanden, würden das Fahren aber gern lernen? Wären Sie bereit, ihre ersten Skiversuche per Bild und Video festzuhalten und mit den 20 Minuten Lesern zu teilen? Dann bewerben Sie sich.

Die Schweizer Skischulen schenken jenen Anfängern, die am meisten überzeugen, drei Tage Aufenthalt in Adelboden, Saas-Fee, Villars oder Klosters samt Hotel, Ausrüstung, Skipass und Privatkurs. Interessiert und noch frei zwischen dem 17. und 23. Dezember? Dann melden Sie sich mit Foto und einem kleinen Text über das untenstehende Formular an.

Deine Meinung