Aktualisiert 05.04.2011 10:48

Doktor Sex«Kann Reiten sexuell abstumpfen?»

Barbara braucht eine intensive Stimulation der Klitoris und viel Druck, um zum Höhepunkt zu kommen. Sie fragt sich, ob das vielleicht etwas mit ihrem Hobby zu tun hat.

von
bwe

Frage von Barbara (28) an Doktor Sex: Ich reite seit zwanzig Jahren. In letzter Zeit frage ich mich, ob es möglich ist, dass Reiterinnen mit der Zeit wie abgestumpft sind, was ihre Empfindungen im Genitalbereich anbelangt - vor allem wenn sie schon als Kinder Reitsport betrieben haben. Ich brauche beim Sex nämlich sehr viel Stimulation und auch Druck, um etwas zu spüren. Ist an meiner Idee etwas dran?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Barbara

Mir ist keine Studie bekannt, die aufzeigt, dass das Reiten bei Frauen dazu führt, dass sie hinsichtlich ihrer genitalen Empfindungsfähigkeit abstumpfen. Ich denke, dass deine Wahrnehmung einen anderen Grund hat als der Reitsport. Möglicherweise hast du dich nämlich aber über die Jahre so sehr an die von dir beschriebene Form von sexueller Stimulation – eben mit viel Druck und intensiver Berührung der Klitoris – gewöhnt, dass du mittlerweile gar nicht mehr anders zum Orgasmus kommen kannst.

Ich würde daher eher sagen, dass das ständige Wiederholen dieser ganz bestimmten Art von Reiz zu einer Abstumpfung geführt hat. Oder etwas anders ausgedrückt: Du hast dadurch «verlernt», auch ganz entspannt erregt zu werden und zum Orgasmus zu kommen. Mit etwas Geduld und Übung ist es aber möglich, dass du dir auch wieder andere Wege zum Höhepunkt erschliessen kannst. Zentral ist, dass du dich beim Lernen nicht unter Druck setzt und versuchst, ganz ungezwungen mit deinem Körper und deiner Vulva in Kontakt zu kommen. Es geht dabei nicht darum, möglichst schnell auf eine andere Art einen Orgasmus zu haben, sondern um ein lustvolles Spiel. Achte dabei darauf, dass du dich nicht körperlich anspannst und versuche, tief in den Bauch hinein zu atmen. Wenn du einen Partner oder eine Partnerin hast, der oder die dir dabei helfen kann, fällt es dir möglicherweise einfacher, dich ganz auf die Atmung und deine Empfindungen zu konzentrieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.