Aktualisiert

Kanti Burggraben: Wie anno 1856

Als die Schüler der Klasse 1a des Untergymnasiums an der Kanti Burggraben gestern zum ersten Mal ins neu gestaltete Schulzimmer C14 stürmten, staunen sie nicht schlecht.

Im Zimmer standen alte Schulbänke, und an der Wand hingen Weltkarten wie zu Urgrossmutters Zeiten. «So hat ein Klassenzimmer früher ausgesehen», sagt Arno Noger, Rektor der Kantonsschule, zu den 25 Schülern. Die harten Schulbänke knarren bei jeder Bewegung der Schüler.

«Die Bänke waren bis vor kurzem noch auf dem Estrich», sagt Noger. Jetzt, zum 150-Jahr-Jubiläum der Schule, wolle man den Besuchern zeigen, wie der Schulunterricht früher ausgesehen habe, sagt Noger. Auf Tatzen dürfte allerdings verzichtet werden. Die Kantonsschule Burggraben öffnet ihre Türen der interessierten Öffentlichkeit am nächsten Samstag um 9 Uhr.

(tob)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.