Kanton Bern startet Versteigerung von Autonummern
Aktualisiert

Kanton Bern startet Versteigerung von Autonummern

Liebhaber von Autoschildern mit tiefen Nummern oder attraktiven Nummernkombinationen finden im Kanton Bern ein neues Eldorado: Die Schilder werden seit heute im Internet versteigert. Pro Woche kommen fünf Nummern unter den Hammer.

Das neue Angebot entspreche einem ausgewiesenen Kundenbedürfnis und bringe dem Kanton zusätzliche Erträge, schreibt das bernische Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Versteigert werden 1- bis 4-stellige Nummern für Autos und 1-bis 3-stellige für Motorräder sowie attraktive höhere Nummernkombinationen. Gestartet wird mit einem Mindestangebot, das bei den Autos bei 1090 Franken beginnt.

Zürich: Erklecklicher Betrag für Staatskasse

Der Kanton Zürich versteigert attraktive Autonummern bereits seit 1995: Vierstellige Nummern gehen dort für mehrere 10 000 Franken über den Ladentisch. Der Kanton führte mit den Versteigerungen der Staatskasse in den letzten elf Jahren durchschnittlich deutlich über 700 000 Franken pro Jahr zu. (sda)

Deine Meinung