Bern: Kanton für offenen Strafvollzug
Aktualisiert

BernKanton für offenen Strafvollzug

Psychisch gestörte Straftäter, die als nicht gemein­gefährlich gelten, können ihre Strafen im Kanton Bern auch weiterhin im offenen Vollzug absitzen.

von
nj

Mit diesem Entscheid schickt der Regierungsrat einen Vorstoss von SVP-Grossrat Thomas Fuchs bachab. Nach den Vorfällen im Massnahmenzentrum St. Johannsen hatte Fuchs die Abschaffung des offenen Vollzugs gefordert. Aus der Anstalt waren innert 18 Monaten drei Sexualstraf­täter geflohen – einer davon missbrauchte auf der Flucht ein Mädchen. Trotzdem hält der Kanton am offenen Vollzug fest. Dieser sei unbestritten und bereite Delinquenten darauf vor, künftig eigenständig deliktfrei zu leben. Prüfen wolle man hingegen die Forderung der BDP nach mehr elektronischen Fussfesseln bei Insassen offener Anstalten. Diese könnten eine präventive Wirkung haben, da sich die Träger überwacht fühlen. (nj/20 Minuten)

Deine Meinung