Kanton Zürich: 23 Drogentote im ersten Halbjahr 2004
Aktualisiert

Kanton Zürich: 23 Drogentote im ersten Halbjahr 2004

Im Kanton Zürich sind im ersten Halbjahr 2004 insgesamt 23 Personen an den Folgen von Drogenkonsum gestorben.

Das sind zwei weniger als im ersten Semester des Vorjahres, wie die Zürcher Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Bei den Verstorbenen handelt es sich um 16 Männer und 7 Frauen. 11 von ihnen starben in der Stadt Zürich, 12 im übrigen Kantonsgebiet. 8 Opfer wohnten in der Stadt Zürich, 13 im Kanton, eines stammte aus einem anderen Kanton, ein weiteres war ohne bestimmten Wohnsitz. Das Durchschnittsalter der Drogentoten betrug 32 Jahre. Das jüngste Opfer war 17, das älteste 49 Jahre alt.

(sda)

Deine Meinung