Kanton Zürich: Klassengrössen-Initiative zu Stande gekommen
Aktualisiert

Kanton Zürich: Klassengrössen-Initiative zu Stande gekommen

Die Volksinitiative «Gegen die Erhöhung der Klassengrössen» an den Zürcher Volksschulen ist zu Stande gekommen.

Wie der Regierungsrat in einem Communiqué vom Donnerstag schreibt, wird das Begehren dem Kantonsrat zum Beschluss weitergeleitet.

Ziel des Volksbegehrens ist es, die vom Regierungsrat im Rahmen des Sanierungsprogramms 04 beschlossene Erhöhung der Klassengrössen an der Volksschule um 1,5 Kinder rückgängig zu machen. Getragen wird die Initiative von Lehrerorganisationen und Behördenverbänden.

Die Volksinitiative wurde im November mit 23 272 Unterschriften eingereicht. Gemäss dem Zürcher Regierungsrat wurden 13 671 Unterschriften überprüft, 1085 waren ungültig. Mit 12 586 Unterschriften sei die Initiative formell zu Stande gekommen. Für das Zustandekommen sind mindestens 10 000 Unterschriften nötig.

(sda)

Deine Meinung