Kanton Zürich verdoppelt KV-Lehrstellen
Aktualisiert

Kanton Zürich verdoppelt KV-Lehrstellen

Der Zürcher Regierungsrat will ein klares Zeichen für die Jugend setzen: Trotz Spardruck hat er beschlossen, die Zahl der KV-Lehrstellen bei der kantonalen Verwaltung auf den Sommer 2005 hin zu verdoppeln.

Derzeit absolvieren 83 Jugendliche ihre KV-Lehre beim Kanton, wie Regierungssprecherin Susanne Sorg am Freitag vor den Medien erklärte. Die Verwaltung biete seit Jahren pro Jahrgang 25 bis 30 KV-Lehrstellen an - per 2005 werden diese auf 40 bis 50 erhöht.

Der Regierungsrat beschloss diese Erhöhung trotz Spardruck: Dies ist laut Sorg eine der wenigen Ausnahmen, bei welcher der Regierungsrat zusätzliche Gelder bewilligt. Die Kosten betragen pro Lehrling und Jahr 21 000 Franken. Die gesamten Mehrkosten von jährlich 525 000 Franken sind im Voranschlag 05 enthalten.

(sda)

Deine Meinung