Zug: Kanton Zug muss sein Wahlsystem ändern
Aktualisiert

ZugKanton Zug muss sein Wahlsystem ändern

Der Kanton Zug muss das Verfahren für die Kantonsratswahlen ändern. Laut Bundesgericht widerspricht die aktuelle Wahlkreiseinteilung der Bundesverfassung.

Nicht zu beanstanden ist aber laut den Richtern in Lausanne die Aufhebung der Möglichkeit von Listenverbindungen. Mit seinem Entscheid hat das Bundesgericht die Beschwerde der Zuger Sozialdemokraten und weiterer Parteien teilweise gutgeheissen. Die Gültigkeit der ­Kantonsratswahlen vom letzten Oktober sei deswegen nicht in Frage gestellt, teilte der Kanton gestern mit. Für die nächsten Kantonsratswahlen werde das Wahlsystem nun aber angepasst.

Deine Meinung