Kantone sagen Ja zu den Bilateralen II

Aktualisiert

Kantone sagen Ja zu den Bilateralen II

Die Konferenz der Kantonsregierungen unterstützt die Bilateralen Verträge II mit der EU.

Nach Meinung der Kantone könne die Schweiz gerade bei der Zusammenarbeit der Polizei- und Justizbehörden nach Schengen/Dublin nicht abseits stehen.

Die Vorteile einer Assoziation an die Abkommen Schengen und Dublin sehen die Kantonsregierungen in der besseren Vernetzung mit dem Ausland und im erweiterten Datenaustausch. Dies schreibt die Konferenz der Kantonsregierungen (KdK) in einem Communiqué zur ausserordentlichen Plenarversammlung von Freitag.

Allerdings erwarten die Kantone vom Bund, dass er die Anbindung ans Schengenabkommen nicht zu einer weiteren Zentralisierung benutzt. Die 26 Stände sind gewillt, bei der Umsetzung des Abkommens eng mit dem Bund zusammenzuarbeiten. (sda)

Deine Meinung