St. Gallen: Kantonsrat bewilligt 3.2 Mio. aus Lotteriefonds
Aktualisiert

St. GallenKantonsrat bewilligt 3.2 Mio. aus Lotteriefonds

Der St. Galler Kantonsrat hat am Dienstag 39 Beiträge aus dem Lotteriefonds in der Summe von 3,203 Millionen Franken diskussionslos bewilligt. Es gab keine umstrittenen Beiträge.

Für einen Kinder- und Jugendkredit wurden 418 000 Franken gesprochen, für Projekte der Kantonsarchäologie sind 350 000 Franken vorgesehen. Das sind die grössten Beiträge in der zweiten Lotteriefonds-Tranche in diesem Jahr.

(sda)

Deine Meinung