Aktualisiert 20.05.2007 14:07

Kanute tödlich gekentert

Ein Kanute ist im Wildwasser der Engstligen tödlich verunfallt. Die Bergung gestaltete sich schwierig.

Der 37-jährige Mann aus dem Kanton Bern war mit mehreren Kollegen zwischen Achseten BE und Frutigen BE unterwegs gewesen.

Die Kanuten hatten ihre Fahrt am Samstag auf der Engstligen gegen 16 Uhr begonnen, wie die Kantonspolizei Bern am Sonntag mitteilte. Als der Mann den Lintertunnel passieren wollte, kenterte er.

Nachdem ihm eine sogenannte Eskimorolle missglückt war, stieg er aus seinem Kanu aus. Dabei wurde er gegen eine Ansammlung von Schwemmholz gedrückt und überspült. Rettungsversuche seiner Kollegen misslangen.

Der Verunglückte konnte erst gegen 20 Uhr nur noch tot aus dem 6 Grad kalten Wasser geborgen werden. Dies unter Einsatz eines Helikopters der Rega, der Rettungskräfte von Adelboden und der Thuner Seepolizei. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.