Aktualisiert 11.01.2016 16:15

S-Bahn 31 Kaputte Gleise – Pendler auf Irrfahrt

Ein defektes Gleis legt den Verkehr der S31 lahm. Wegen Fehlinformationen landeten Pendler am falschen Zielort.

von
miw
Gleisarbeiter beheben den Schaden am Geleise. (Symbolbild Keystone/ Peter Schneider)

Gleisarbeiter beheben den Schaden am Geleise. (Symbolbild Keystone/ Peter Schneider)

Kein Anbieter

Aufgrund eines Schienenbruchs bei Zollikofen verkehrt derweil keine S31 via Zollikofen und Münchenbuchsee nach Biel. Für den Zug aus Belp ist derzeit in Bern Endstation. Pendler der S-Bahnzüge S31 müssen so auf die Linie S3 oder die RBS-Züge ausweichen. «Der Schaden sollte bis Montag um 21 Uhr behoben sein», sagt SBB-Mediensprecher Oliver Dischoe. Bei einer Weiche waren zuvor bei einer ordentlichen Streckenkontrolle kleine Risse entdeckt worden.

Doch einige Pendler, die heute Nachmittag in Richtung Münchenbuchsee unterwegs waren, hatten doppeltes Unglück: Die Anzeigetafeln im neusten Doppelstockzug Mutz und auch auf dem Perron zeigten fälschlicherweise weiterhin den falschen Zielort an. So fuhren unwissende Reisende, die 13.16 Uhr nach Münchenbuchsee aufbrechen wollten, in die entgegengesetzte Fahrtrichtung nach Belp.

Grund für das Missverständnis sei ein Problem mit dem Fahrgastinformationssystem gewesen, sagt BLS-Mediensprecherin Helene Soltermann. Der Lokführer des Zuges habe die Fahrgäste zwar via Lautsprecher informiert – weil manche von ihnen vielleicht Kopfhörer auf den Ohren hatten oder erst nach der Durchsage auf dem Gleis angekommen waren, kam die mündliche Information aber nicht bei allen Zuginsassen an.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.