Aus alt mach neu: Kaputte iPhones werden zu Kunst

Aktualisiert

Aus alt mach neuKaputte iPhones werden zu Kunst

Das Projekt Twice Used haucht ausgemusterten iPhones neues Leben ein. Aus defekten Teilen kreiert ein kleines US-Unternehmen Tische, Bilderrahmen oder Schmuck. Alles zum Schutz der Umwelt.

von
pru

Kaum ein Tag vergeht, ohne dass die Crowdfunding-Plattform Kickstarter ein neues vielversprechendes Projekt ausspuckt. Dieses Mal geht es um das Projekt Twice Used. Initiator Chris Koerner sammelt dabei 10'000 US-Dollar, um kaputte iPhones wieder brauchbar zu machen.

Zwar wird man mit den Geräten nicht wieder telefonieren können, stattdessen werden sie recycelt. Koerner arbeitet seit drei Jahren in der iPhone-Reparatur-Branche. Weil dabei eine grosse Menge Abfall anfällt, gedachte man bei Twice Used etwas dagegen zu tun. Statt die Welt mit noch mehr Giftmüll zu überhäufen, hatte das Unternehmen die Idee, aus defekten iPhone-Teilen neue Gegenstände zu schaffen», erklärt Koerner.

Kreative Verwendungsformen

Entstanden sind Glastische, Uhren und Bilderrahmen aus iPhone-Bildschirmen oder Armbänder und Ohrringe aus iPhone-Homebuttons. Alle Produkte wurden von Koerner und seinen Mitarbeitern in den USA zusammengebaut. «Die Geräte wurden fallen gelassen, dann zu uns in den Shop gebracht, wo wir sie reparierten und das Glas als Kunst wiederverwendeten.

Auf der Kickstarter-Seite sind bisher erst knapp 3000 Dollar zusammengekommen. Wer sich an dem Recycling-Projekt beteiligen möchte, hat noch bis zum 18. Dezember Zeit.

(Quelle: Kickstarter)

Deine Meinung