Karadzic-Roman aus dem Untergrund
Aktualisiert

Karadzic-Roman aus dem Untergrund

Der untergetauchte mutmassliche Kriegsverbrecher Radovan Karadzic hat einen Roman geschrieben, der in Belgrad reissenden Absatz findet.

Die 1.000 Exemplare von Karadzics «Wundersamen Chroniken der Nacht» seien vergriffen, sagte ein Verleger und früherer Weggefährte Karadzics am Dienstag. In dem teilweise autobiografischen Buch erzählt der frühere bosnisch-serbische Präsident Geschichten aus dem Sarajewo der 80er Jahre.

Das UN-Tribunal in Den Haag hat Karadzic wegen Völkermordes und anderer Verbrechen während des Bosnienkriegs 1992-1995 angeklagt. Er ist seit Jahren untergetaucht und wird im serbischen Teil Bosniens vermutet. Dort hatten NATO-Truppen wiederholt vergeblich versucht, ihn festzunehmen. Das Manuskript will der Verlag über «geheime Kanäle» auf CD erhalten haben. (dapd)

Deine Meinung