Karate-WM in Japan: Basler Kämpfer räumten ab
Aktualisiert

Karate-WM in Japan: Basler Kämpfer räumten ab

Für die Kämpfer des Basler Shotokan-Karate-Do-Klubs verlief die Weltmeisterschaft in Japan äusserst erfolgreich.

Der 25-jährige Murat Sahin kommt sogar als Weltmeister in der Disziplin Kata nach Hause. Mit seinem Teamkollegen Claudio Rosso holte er dazu noch den zweiten Platz in einem Teamwettbewerb, in dem sie sich auch gegen die Japaner durchsetzen konnten. Andrea Bornhauser holte sich den guten vierten Rang in der Kata.

Deine Meinung