Zweifelhafter Eifer: Kardashian setzt sich für Scharia-Hoteliers ein
Publiziert

Zweifelhafter EiferKardashian setzt sich für Scharia-Hoteliers ein

Diverse Prominente bleiben den Luxushotels der Königsfamilie von Brunei fern - weil das Sultanat die Scharia eingeführt hat. Doch Kim Kardashian fordert nun ein Ende des Boykotts.

von
scy

Ehebruch begehen ist in Brunei seit Kurzem kein Kavaliersdelikt mehr. Das asiatische Sultanat hat Anfang Mai die Scharia, das islamische Recht, eingeführt. Auf Vergewaltigung und aussereheliche Beziehungen steht die Todesstrafe durch Steinigung.

Deswegen meiden mehrere Prominente wie etwa Oprah Winfrey (60) oder Ellen DeGeneres (56) jene Luxushotels, die der Königsfamilie von Brunei gehören. Zu ihnen zählt unter anderen das Beverly Hills Hotel in Los Angeles und das Dorchester in London.

Nun haben die Nobelunterkünfte in der Person von Kim Kardashian jedoch eine prominente Anwältin erhalten. Sie fordert ein Ende des Boykotts. Die Begründung: Unter den Sanktionen würden nur die Mitarbeiter leiden, und nicht der 20 Milliarden Dollar schwere Regent.

Praktikanten-Suche, Perücke, Nippel-Blitzer

In ihrem ausführlichen Blogeintrag nimmt sich die 33-Jährige vor allem dem Beverly Hills Hotel an. Mit diesem verbinde sie schöne Kindheitserinnerungen und kenne viele der Mitarbeiter persönlich. Ausserdem habe sie dort während ihrer Schwangerschaft viel Zeit verbracht; die Mitarbeiter hätten es nicht verdient, dass ihr Gehalt gekürzt werde.

Welchen Lohn Kim ihren zukünftigen Angestellten zahlen will, ist indes nicht bekannt. Klar ist nur, dass die Ehefrau von Kanye West zusammen mit ihrer Schwester Khloé Praktikanten für ihren Dash Store in New York sucht. Der Aufruf erfolgt via Twitter: «Modestudenten willkommen», heisst es.

Gut möglich, dass sich der Reality-Star mit seiner Haltung bezüglich der Brunei-Hotels nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Dafür glänzt sie auf ihrem Instagram-Profil mit einer neuen Haarfarbe. Fügt aber hinzu: «Es ist nur eine Perücke.» Alles nur Show also. Bis auf die Nippel, die hervorblitzen - die sind echt.

Deine Meinung