Afghanistan: Karsai fordert Ende der Luftangriffe gegen Taliban

Aktualisiert

AfghanistanKarsai fordert Ende der Luftangriffe gegen Taliban

Nach den jüngsten Vorfällen mit Dutzenden toten Zivilisten in Afghanistan hat der afghanische Präsident Hamid Karsai ein Ende der US-Luftangriffe gefordert.

Dem Fernsehsender CNN sagte Karsai am Freitag (Ortszeit), die Luftangriffe seien «nicht akzeptabel». «Wir glauben sehr, dass Luftangriffe im Kampf gegen den Terrorismus nicht wirksam sind, dass es durch Luftangriffe eher zivile Opfer gibt.» Nach Karsais Angaben kamen bei den Angriffen am vergangenen Dienstag etwa 130 Zivilisten ums Leben.

US-Kampfflugzeuge hatten im Bezirk Bala Buluk in der Westprovinz Farah mutmassliche Taliban-Stellungen angegriffen, nachdem sich die Taliban dort am Montag Kämpfe mit afghanischen und internationalen Einheiten geliefert hatten. Der Vorfall wird von afghanischen und US- Ermittlern untersucht.

Karsai war zu einem Dreiergipfel mit US-Präsident Barack Obama und dem pakistanischen Präsidenten Asif Ali Zardari am Mittwoch nach Washington gereist.

(sda)

Deine Meinung