Karsai will Hilfe
Aktualisiert

Karsai will Hilfe

Afghanistans Präsident Hamid Karsai hat die NATO aufgefordert, auch in den kommenden Jahren mit militärischen Mitteln die Sicherheit in seinem Land zu gewährleisten.

«Auch nach den Parlamentswahlen vom September ist die Verantwortung der internationalen Gemeinschaft und der NATO noch nicht vorbei», sagte Karsai am Mittwoch vor dem NATO-Rat in Brüssel. «Ich bitte Sie, auch nach den Wahlen bei uns zu bleiben.»

Derzeit sind etwa 7500 Soldaten aus den NATO-Ländern in Afghanistan stationiert. Das deutsche Kontingent ist mit rund 1800 Soldaten das grösste.

(sda)

Deine Meinung