Karstadt darf verkaufen
Aktualisiert

Karstadt darf verkaufen

KarstadtQuelle darf wie geplant seine 74 kleineren Warenhäuser an ein britisches Konsortium verkaufen.

Das deutsche Bundeskartellamt hat nach Angaben vom Dienstag keine Einwände gegen die Übernahme.

Käufer ist ein Konsortium aus der Immobiliengruppe Dawnay Day und dem auf Detailhandelhandel spezialisierten Sanierer Hilco. Als Preis für die Warenhäuser hat KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff jüngst einen Betrag «knapp unter 500 Millionen Euro» genannt.

(sda)

Deine Meinung