Rad: Kasache Valentin Iglinski für 4 Jahre gesperrt
Aktualisiert

RadKasache Valentin Iglinski für 4 Jahre gesperrt

Der Kasache Valentin Iglinski wurde von seinem nationalen Radsport-Verband wegen Dopings für vier Jahre gesperrt.

Der 30-jährige Radprofi des kasachischen Teams Astana, für welches auch Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali fährt, war am 11. August bei der Benelux-Rundfahrt positiv auf EPO getestet worden.

Iglinski bekannte sich danach schuldig und gab auch zu, ohne Wissen seines Teams gedopt zu haben. Er ist der jüngere Bruder von Maxim Iglinski, der vor zwei Jahren Lüttich - Bastogne - Lüttich gewann. Er selber hat aber noch keinen bedeutenden Sieg eingefahren. (si)

Deine Meinung