Aktualisiert 20.07.2005 10:42

Kaschmir-Konflikt: Sechs Tote bei Anschlag

Bei einem Bombenanschlag im indischen Teil Kaschmirs sind am Mittwochmorgen sechs Menschen ums Leben gekommen. Mindestens zehn weitere Menschen wurden nach Behördenangaben verletzt.

Unter den Toten sind auch vier Soldaten. Die Explosion ereignete sich in der Nähe einer christlichen Missionsschule in der Sommerhauptstadt Srinagar. Der Anschlag habe sich gegen zwei vorbeifahrende Fahrzeuge der Sicherheitstruppen gerichtet, sagte ein Sicherheitsbeamter.

Der Anschlag wurde nur etwa 50 Meter von einer Schule entfernt verübt. Besorgte Eltern eilten zu der Schule, um nach ihren Kindern zu sehen. In der Nähe befindet sich auch eine Hochsicherheitszone rund um mehrere Ministerien der Regierung des Staates Jammu und Kaschmir.

Ungeachtet des vor 18 Monaten begonnenen Friedensprozesses zwischen Indien und Pakistan kommt es in der Himalaya-Region immer wieder zu vereinzelten Bombenanschlägen und Feuergefechten zwischen Separatisten und indischen Truppen.

Seit Beginn des Aufstandes gegen die indische Herrschaft in Kaschmir im Jahr 1989 sind mehr als 45 000 Menschen getötet worden.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.